Blaulicht

Oberbüren: Mehrere Unfälle – Beifahrerin verstorben

Oberbüren: Mehrere Unfälle – Beifahrerin verstorben
Oberbüren: Mehrere Unfälle – Beifahrerin verstorben (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)

2019-02-08 09:30:00
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei St. Gallen

Am Freitag (08.02.2019), kurz nach 8 Uhr, hat die Kantonspolizei St.Gallen mehrere Unfallmeldungen erhalten, wonach es zu mehreren Kollision im Bereich Bürenstich der Autobahn A1 zwischen Uzwil und Gossau gekommen sei, wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilt.

Wie sich herausstellte ereigneten sich drei Unfälle mit insgesamt zehn beteiligten Fahrzeugen. Bei einem der Unfälle sei eine Beifahrerin ums Leben gekommen.Gemäss bisherigen Erkenntnissen müssen sich im Morgenverkehr mehrere Kollisionen zwischen diversen Verkehrsteilnehmenden ereignet haben.

Aktuell geht die Kantonspolizei St.Gallen von drei Unfällen aus. Bei einem ersten Unfall prallten zwei Autos ineinander.

Darauf kam es zu einem weiteren Auffahrunfall mit drei beteiligten Autos. Dahinter prallten vier Autos ineinander, wobei das hinterste Auto auch noch in einen Liefwerwagen prallte.

In diesem Auto sei die Beifahrerin ums Leben gekommen. Die eintreffenden Rettungskräfte konnten nur noch den Tode der Frau feststellen.

Zudem wurden fünf weitere Personen verletzt, darunter ein 2-jähriges Kind. Zwei Personen davon wurden leicht verletzt, zwei Personen und das Kind unbestimmt.

Zwei Männer, eine Frau und das Kind wurden vom Rettungsdienst ins Spital gebracht.Nebst mehreren Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen standen auch fünf Rettungsteams, ein Notarzt, ein Sanitäts-Einsatzleiter sowie die Feuerwehren Uzwil und Gossau mit rund 30 Personen im Einsatz. Die Autobahn A1 sei aktuell bis zur Beendigung der Unfallaufnahme gesperrt.

Zur Sperrung wurde der Nationalstrassenunterhalt aufgeboten..

Suche nach Stichworten:

Oberbüren Unfälle Beifahrerin verstorben