Blaulicht

Tujetsch: Pferde durch Dachlawine aufgeschreckt – Kutscher verletzt

  • Tujetsch: Pferde durch Dachlawine aufgeschreckt – Kutscher verletzt
    Tujetsch: Pferde durch Dachlawine aufgeschreckt – Kutscher verletzt (Bild: Kantonspolizei Graubünden)
  • Tujetsch: Pferde durch Dachlawine aufgeschreckt – Kutscher verletzt
    Tujetsch: Pferde durch Dachlawine aufgeschreckt – Kutscher verletzt (Bild: Kantonspolizei Graubünden)
  • Tujetsch: Pferde durch Dachlawine aufgeschreckt – Kutscher verletzt
    Tujetsch: Pferde durch Dachlawine aufgeschreckt – Kutscher verletzt (Bild: Kantonspolizei Graubünden)
  • Tujetsch: Pferde durch Dachlawine aufgeschreckt – Kutscher verletzt
    Tujetsch: Pferde durch Dachlawine aufgeschreckt – Kutscher verletzt (Bild: Kantonspolizei Graubünden)
  • Tujetsch: Pferde durch Dachlawine aufgeschreckt – Kutscher verletzt
    Tujetsch: Pferde durch Dachlawine aufgeschreckt – Kutscher verletzt (Bild: Kantonspolizei Graubünden)
  • Tujetsch: Pferde durch Dachlawine aufgeschreckt – Kutscher verletzt
    Tujetsch: Pferde durch Dachlawine aufgeschreckt – Kutscher verletzt (Bild: Kantonspolizei Graubünden)
  • Tujetsch: Pferde durch Dachlawine aufgeschreckt – Kutscher verletzt
    Tujetsch: Pferde durch Dachlawine aufgeschreckt – Kutscher verletzt (Bild: Kantonspolizei Graubünden)
  • Tujetsch: Pferde durch Dachlawine aufgeschreckt – Kutscher verletzt
    Tujetsch: Pferde durch Dachlawine aufgeschreckt – Kutscher verletzt (Bild: Kantonspolizei Graubünden)
  • Tujetsch: Pferde durch Dachlawine aufgeschreckt – Kutscher verletzt
    Tujetsch: Pferde durch Dachlawine aufgeschreckt – Kutscher verletzt (Bild: Kantonspolizei Graubünden)
2019-01-16 08:30:43
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Graubünden

Gegen 15.30 Uhr kam der 57-Jährige mit seinen Gästen von einer Ausfahrt nach Dieni zurück, wie die Kantonspolizei Graubünden berichtet.

Als die Gäste von der Kutsche abgestiegen waren, löste sich vom nahen Gebäude eine Dachlawine. Die aufgeschreckten Pferde brannten durch.

Der Kutscher geriet unter das Gefährt und wurde rund dreihundert Meter auf der Hauptstrasse mitgeschleift. Passanten konnten das Gespann anhalten und den Kutscher befreien.

Mit mittelschweren Verletzungen wurde er von der Rega ins Kantonsspital Graubünden nach Chur überführt. .

Suche nach Stichworten:

Tujetsch Pferde Dachlawine aufgeschreckt Kutscher