Blaulicht

009 / Zug: Alkoholisiert und ohne Ausweis verunfallt

2019-01-10 10:45:02
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Zug

Ein Mann hat gleich mehrfach gegen das Gesetz verstossen, wie die Kantonspolizei Zug berichtet.

Der 57-Jährige fuhr alkoholisiert und trotz Führerausweisentzug Auto. Er verunfallte, beschädigte ein anderes Fahrzeug und versuchte, sich von der Unfallstelle zu entfernen.Obwohl ihm der Führerausweis vor wenigen Wochen abgenommen wurde, setzte sich ein 57-jähriger Mann am Mittwochabend (9. Januar 2019) ans Steuer seines Autos und fuhr von der Aegeristrasse kommend via Lüssiweg in Richtung Innenstadt.

Auf Höhe der Kantonsschule geriet er auf die Gegenfahrbahn. Während ein erstes entgegenkommendes Auto noch ausweichen konnte, kam es mit einem zweiten Fahrzeug zu einer seitlichen Kollision.Bei der Sachverhaltsaufnahme stellten die Einsatzkräfte beim Unfallverursacher zudem deutliche Alkoholsymptome fest.

Der durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1.06 mg/l. Der 57-jährige Mann werde verzeigt und muss sich vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten..




» Winterthur: Unbekannter Mann raubt Tankstellenshop aus - Zeugenaufruf


» Weitere Störung im Fahrleitungsnetz


» 024 / Cham: Ein leerer Tank führt zum Führerausweisentzug


» 023 / Zug: Auto landet nach Selbstunfall im Zugersee


» Laax: Auffahrunfall fordert eine Leichtverletzte


» Flurlingen: Vier mutmassliche Räuber verhaftet - Zeugenaufruf


» Bonstetten: Raub auf Verkaufsgeschäft - Zeugenaufruf


» Bad Zurzach: Frontalkollision fordert drei Verletzte


» Niederbüren: Frontalkollision zwischen zwei Autos


» Erneuter Stromausfall im Bereich Schibenertor


» Fahrleitungsnetz hat wieder Strom

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.