Blaulicht

Nach Grossfahndung verhaftet

2019-01-07 09:00:00
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Thurgau

Die Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden löste am Sonntagabend eine interkantonale Grossfahndung nach einem Fahrzeug aus, wie die Kantonspolizei Thurgau mitteilt.

Gegen 19.45 Uhr sichtete eine Patrouille der Kantonspolizei Thurgau das bezeichnete Fahrzeug in Märstetten und wollte den Lenker einer Kontrolle unterziehen. Der Autofahrer missachtete mehrere polizeiliche Haltezeichen und flüchtete via Felben-Wellhausen, Müllheim, Hörhausen, Steckborn, Berlingen, Ermatingen bis nach Tägerwilen.Während der Fahrt durchbrach der Lenker mehrere polizeiliche Anhaltestellen und beging zahlreiche schwere Widerhandlungen gegen das Strassenverkehrsgesetz.

In Tägerwilen konnte der 25-jährige Schweizer schliesslich kurz nach 20.15 Uhr von Einsatzkräften der Kantonspolizei Thurgau angehalten und verhaftet werden. An der Grossfahndung waren zahlreiche Patrouillen der Kantonspolizei Thurgau und des Grenzwachtkorps beteiligt..




» Winterthur: Unbekannter Mann raubt Tankstellenshop aus - Zeugenaufruf


» Weitere Störung im Fahrleitungsnetz


» 024 / Cham: Ein leerer Tank führt zum Führerausweisentzug


» 023 / Zug: Auto landet nach Selbstunfall im Zugersee


» Laax: Auffahrunfall fordert eine Leichtverletzte


» Flurlingen: Vier mutmassliche Räuber verhaftet - Zeugenaufruf


» Bonstetten: Raub auf Verkaufsgeschäft - Zeugenaufruf


» Bad Zurzach: Frontalkollision fordert drei Verletzte


» Niederbüren: Frontalkollision zwischen zwei Autos


» Erneuter Stromausfall im Bereich Schibenertor


» Fahrleitungsnetz hat wieder Strom

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.