Tot gebrogen

Frau stirbt nach Sturz aus dem 11. Stock

publiziert am 12.01.2018


In Olten hat sich am Freitagmittag eine Frau bei einem Sturz aus dem 11. Stock eines Hochhauses tödliche Verletzungen zugezogen. Für die Strafverfolgungsbehörden steht gemäss derzeitigen Erkenntnissen keine strafbare Dritteinwirkung im Vordergrund.

Am Freitag, 12. Januar 2018, um zirka 11.20 Uhr, gingen auf der Alarmzentrale der Polizei Kanton Solothurn mehrere Meldungen ein, dass in Olten eine Frau aus dem 11.

Stock eines Hochhauses gefallen sei, wie die Solothurer Polizei ausführt.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte konnte nur noch der Tod der Frau festgestellt werden. Gestützt auf die bisherigen Ermittlungen liegen keine Hinweise auf eine strafbare Dritteinwirkung oder ein Unfallgeschehen vor.

Hergang und Ursache bilden Gegenstand weiterer Abklärungen. pd

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.

Werbung