Goldraub

Firmenchef als Geisel genommen

publiziert am 12.01.2018

Cendror La-chaux-de-fonds
Cendror La-chaux-de-fonds (Bild: Google Maps)


Die Staatsanwaltschaft und die Polizei von Neuchâtel melden, dass am Freitag, den 12. Januar 2018, in den frühen Morgenstunden 6 Personen eine Familie von La Chaux-de-Fonds als Geiseln genommen haben.

Dann zwangen sie den Familienvater, der Geschäftsführer von Cendror, in die Firmenräume zu gehen, um eine bestimmte Menge Gold einzusammeln. Der Mann schloss sich dann unter Zwang den Räubern an, die seine Familie als Geisel hielten.

Dann nahmen ihm mit zu nach Côte de Biaufond, wo er verlassen wurden, wie die Behörde meldet.

Die Täter verschwanden in Richtung der französischen Grenze. Die Polizei von Neuchâtel, die von einem Mitarbeiter des Unternehmens über diese Fakten informiert wurde, leitete eine Grossfahndung ein.

Die Familie wurde sicher geborgen. Ein Grossaufgebaut der Gendarmerie sucht in Frankreich nach den Tätern.

Was die Beute betrifft, kann sie im Moment nicht mit Genauigkeit festgestellt werden. Der Staatsanwalt habe Strafverfahren geöffnet. pd

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.

Werbung