Fahndung

Zwei Jugendliche beim Zigi-Rauchen überfallen

publiziert am 11.01.2018


Am Mittwochabend (10.01.2018) hat ein bewaffneter Mann zwei junge Erwachsene in der Stadt Schaffhausen überfallen. Personen wurden bei diesem Raubüberfall keine verletzt. Die Schaffhauser Polizei bittet die Bevölkerung um sachdienliche Hinweise.

Um 21.30 Uhr am Mittwochabend (10.01.2018) rauchten eine 18-jährige Frau und ein 18-jähriger Mann eine Zigarette im Tunnelgässchen (ca. 5 Meter von der Vordergasse entfernt) in der Stadt Schaffhausen, als ein ihnen unbekannter Mann sie um Kleingeld anfragte.

Als die beiden jungen Erwachsenen dies ablehnten, zückte der Mann ein Klappmesser und einen Pfefferspray, wie die Schaffhauser Polizei ausführt.

Damit bedrohte er die beiden Personen und forderte sämtliches Bargeld. In der Folge händigten die beiden Überfallenen dem Täter 50 Franken und 50 Euro Notengeld aus, worauf sich dieser in Richtung Stadthausgasse entfernte.

Personen wurden bei diesem Vorfall keine verletzt. Eine umgehend nach Meldungseingang eingeleitete Täterfahndung der Schaffhauser Polizei blieb erfolglos.

Der unbekannte Täter werde von den beiden Opfern wie folgt beschrieben:

- Ca. 30 Jahre alt
- Ca. 1.75 Meter bis 1.80 Meter gross
- Eher schlanker Körperbau
- Braunes, mittellanges, glattes Kopfhaar
- Brauner Vollbart
- Braune Augen
- Dunkle Kleidung
- Sprach Hochdeutsch mit unbekanntem fremdländischen Akzent . pd

Aufruf

Die Schaffhauser Polizei bittet Personen, die sachdienliche Hinweise zu diesem bewaffneten Raubüberfall beziehungsweise zum unbekannten Täter machen können, sich unter der Telefonnummer +41 52 624 24 24 zu melden.

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.

Werbung