Sportunfall

Basejumper tödlich verunglückt

publiziert am 10.01.2018


Am Dienstagmittag ist bei Lauterbrunnen ein Basejumper tödlich verunglückt. Der Mann konnten nur noch tot geborgen werden. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zu den Unfallhergängen aufgenommen.

Der Unfall ereignete sich am Dienstag, 9. Januar 2018, auf dem Gemeindegebiet Lauterbrunnen.

Gemäss aktuellen Erkenntnissen hatte sich ein Basejumper alleine zur Absprungstelle "Via Ferrata" begeben, wie die Berner Kantonspolizei ausführt.

Nach dem Absprung mit einem Wingsuit um zirka 1215 Uhr prallte der 33-jährige Venezolaner im Bereich der Landezone Lengwald bei Stechelberg zu Boden und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu. Nach dem Unfall alarmierten Zeugen umgehend die Rettungskräfte.

Der Verunfallte konnte durch einen Helikopter der Air Glaciers rasch lokalisiert werden. Ein Notarzt konnte vor Ort jedoch nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Ermittlungen zum genauen Unfallhergang sowie zu den Umständen wurden durch die Kantonspolizei Bern aufgenommen.. pd

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.

Werbung