Erwischt

14-Jährige bauten mit Bagger Motocrosspiste für ihre Mofas

publiziert am 14.11.2015


(Bild: Kantonspolizei St. Gallen)


Am Freitag (13.11.2015) stellten Mitarbeitende eines Steinbruches an der Wilertobelstrasse fest, dass Unbefugte einen Bagger in Betrieb gesetzt hatten. Die alarmierte Polizei konnte zwei Jugendliche anhalten.

Nach 17:00 Uhr hörten Mitarbeitende, dass ihr Bagger in der Kiesgrube durch Unbekannt in Betrieb genommen wurde. Vor Ort konnte die Polizei zwei 14-jährige Burschen anhalten.

Ihnen war es gelungen, den abgeschlossenen Bagger in Betrieb zu nehmen, wie die St. Galler Kantonspolizei ausführt.

Schaufelnd präparierten sie mit ihm eine Motocrosspiste für ihre Mofas.

Ob sie auch für frühere Baggerarbeiten und Sachbeschädigungen in Frage kommen, sei Gegenstand der Ermittlungen. Die Schäden belaufen sich auf mehrere tausend Franken.

Sie werden wegen verschiedenen Sachbeschädigungen zur Anzeige gebracht.. pd

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.